Katzen - Bergische Tierfreunde

Direkt zum Seiteninhalt
Grundsätzliches zur unserer Tiervermittlung, bitte vor Kontaktaufnahme lesen ( unsere Arbeitsweise - klick)




Snoopy
Als der magere Kater Anfang Mai 2019 von einer lieben  Tierfreundin gefunden wurde war er mehr tot als lebendig!
Er war vom Regen durchnässt und sehr schlapp. Wir wissen  nicht, wie lange und wo er bereits umhergeirrt war.
Keine vermisste den braven Kerl – eigentlich unglaublich und  so schade…

❤ SNOOPY ❤ (so heißt er jetzt)  kam auf eine unserer liebevollen Pflegestellen in Kürten und da sollte er sich  erst
einmal ein paar Tage satt essen und ausschlafen! Sobald er  ein klein wenig munterer wurde stand der bei uns immer
routinemäßig anstehende Tierarztbesuch an.
Der sanfte Kater ist bereits älter, so um die 15 Jahre und sein Gesundheitszustand ist wahrlich nicht der Beste! Mal davon abgesehen, dass er keine 2 Kilo wog, als er in unsere Obhut kam, war er total verwurmt, hatte eine dicke Erkältung und entzündete Augen. Leider ist er auch an FIV (Felines Immundefiziens Virus) erkrankt und es gibt hierfür leider keine Heilung. Natürlich lebt SNOOPY nun in seiner Pflegestelle in reiner Wohnungshaltung und wir hoffen sehr, dass er sich bei der liebevollen Fürsorge, die er nun jeden Tag erleben darf und dankbar annimmt, weiterhin erholt. Und wir hoffen sehr, dass sich auch für diesen tollen Kater tolle und verantwortungsvolle Menschen finden, die ihn bei sich und ihrer (n) ebenfalls an FIV erkrankte Katze (n) aufnehmen möchten.


Paulinchen
Willkommen in unserer Obhut, liebes  ❤PAULINCHEN ❤

In unserer liebevollen Pflegestelle in 51515 Kürten wird die 12 Jahre alte Freigängerkatze jetzt zunächst einmal in Ruhe kennengelernt. Sobald wir mehr über sie wissen und auch, was für ein Zuhause wir uns für diese liebe Samtpfote wünschen, so werden wir hier auf unserer Homepage mehr über sie berichten können...


MINI
Seit Dezember 2019 ist die zwei Jahre alte ❤ MINI ❤, von ihren Pflegeeltern aus  Kürten liebevoll "Minimaus" genannt, in unserer Obhut.Sie stammt aus  einem recht  turbulenten Haushalt mit Kindern und Hunden. Jeder Jeck ist anders  und ihr war dies einfach zu viel. In der ihr neuen Umgebung brauchte sie  gut 3 Wochen, bis sie Vertrauen fasste und inzwischen springt sie auf  Zuruf auf den Schoß. Denn eigentlich mag die anfangs schüchterne MINI  Menschen sehr und streichelnde Hände sind ihr sehr willkommen. Nur mag  sie nicht, wenn man sie unverhofft mit der Hand von oben berührt. Sie geht dann  in Deckung und man sieht ihr ihre Furcht an. Was MINI sehr gerne mag, ist  wenn ihre Menschen mit ihr spielen. Davon kann sie kaum genug bekommen!  Interessiert  schaut sie aus dem Fenster oder geht auf den katzensicheren  Balkon, um sich den Wind und die Gerüche um die Nase wehen zu lassen.  Große Lust ein "Freigänger" zu sein zeigt sie in unserer Obhut (noch) nicht.


In ihrer Pflegestelle lebt sie gemeinsam mit einer anderen, gastfreundlichen friedlich Katzendame zusammen. Auch der Nachbarskater, der manchmal vorbeischaut, wird interessiert und freundlich begrüßt.


Für die tolle MINI wünschen wir uns ein ruhiges Zuhause bei lieben Menschen (gerne mit lieben Kindern ab 12 Jahre) mit viel Zeit und Geduld. Wir wissen nicht, wieviel Wochen oder vielleicht auch Monate MINI braucht, um sich in ihrer neuen Umgebung einzuleben. Über eine liebe und ruhige Katzengesellschaft würde sich MINI freuen, ebenso wie früher oder später vielleicht doch die Möglichkeit, in einer verkehrsberuhigten Gegend ihre Runden zu drehen. MINI ist natürlich geimpft, gechipt und kastriert und kann gerne in ihrer Pflegestelle kennengelernt werden.
Zurück zum Seiteninhalt