Floh

Update 22.Februar 2016

Liebe Flohpaten und Katzenfreunde,

Schon lange wollten wir aktuell über unsere Patenkatze berichten, aber die Floh ist halt dieser Klassiker: entweder dreht sie einem beim Fotografieren den Hintern zu oder sie leckt die Linse ab ;-)

Ansonsten ist sie wohl endlich zur Ruhe gekommen, sie ist ausgeglichen und ein wenig altersmilde.

Ihr liebevolles Patenherrchen denkt, dass es ihr richtig gut geht. Wenn ab und zu Pflegekatzen in den Haushalt kommen und dann auch wieder gehen erträgt sie es inzwischen für ihre Verhältnisse fast mit Gleichmut und mit dem letzten kleinen Kater Tom hat sich sich sogar fast angefreundet.
Fast ;-)

Gesund ist sie auch, jedoch bekommen wir das mit dem Übergewicht nicht mehr so wirklich in den Griff ;-)


Raus geht sie nur noch, wenn ihr Pflegeherrchen in den Garten geht oder sie anderen Katze im Übermut kurz hinterherläuft.

Der Spass endet für sie aber meist nach wenigen Minuten. Bei Kälte oder Regen bleibt sie inzwischen nur drin im gemütlichen Heim...

Sie ist eben inzwischen eine richtige alte Dame geworden, nunmehr seit 5 Jahren in unserer Obhut und bald 16 Jahre alt.

Damit ist die ehemals so kratzbürstige FLOH in gleich zweierlei Hinsicht unser ältestes Patentier, das durch 3 Paten unterstützt wird. Sie ermöglichen es, dass es ihr an nichts mangelt, wofür wir uns auch auf diesem Wege bei Floh's Paten ganz herzlich bedanken möchten!


Sollte es wirklich nur an der schwarzen Fellfarbe liegen, dass sich seitdem wir sie in unsere Obhut aufgenommen haben niemand für unsere Katze Floh interessiert?

Nun lebt sie bereits seit Mai 2011 in einer liebevollen Pflegestelle und wurde bereits oft auf Plakaten und in Tageszeitungen vorgestellt. Und es wurde über sie sogar ein Bericht für die Sendung "Tiere suchen ein Zuhause" gedreht!

Oder ist es das Alter, sie wurde im Jahre 2000 geboren? Dabei ist sie doch im allerbesten Katzenalter und gesund!

Natürlich haben wir die Hoffnung nicht ganz aufgegeben, dass wir für die begeisterte Freigängerin, die jedoch auf Pfiff ihres Pflegeherrchens freudig angerannt kommt und sich gerne ihre Portion Streicheleinheiten abholt, noch das passende, endgültige Zuhause finden.

Bis es soweit ist, möchten wir jedoch diese echte Katzenpersönlichkeit als Patentier vorstellen. So haben nun auch Katzenfreunde die Möglichkeit, eine Patenschaft bei den Bergischen Tierfreunden zu übernehmen und natürlich können auch sie ihr Patentier, das in Kürten lebt, dann gerne persönlich kennenlernen.

Patenschaftsantrag (click)

   
   
   
   
   

 






zurück zur Übersicht