Liebe Bergische Tierfreunde,

vor knapp über 3 Jahren ist unsere Lulu bei uns eingezogen uns hat unser Herz im Sturm erobert. Einige Freunde waren anfänglich skeptisch, warum wir uns für "so einen alten Hund" entschieden haben, aber auch da hatte sich unser Püppchen mit ihrer lieben und sanft-zurückhaltenden Art schnell ins Herz geschlichen.

Obwohl schon 12 Jahre alt waren lange Spaziergänge mit Häschen-, Mäuse- und Eichhörnchenjagd ihre Leidenschaft. Im Wald tanzte sie wie ein Schmetterling von Wegrand zu Wegrand, immer auf der Suche nach Jagdmöglichkeiten.

Anfang diesen Jahres machte sich dann langsam das fortgeschrittene Alter bemerkbar, mit viel Geduld und Päppelarbeit haben wir sie dann nochmal einen ganzen Sommer länger bei uns haben dürfen. Mit dem kalten Wetter kam dann leider wieder eine deutliche Verschlechterung des Gesundheitzustandes, zu fehlendem Appetit und zunehmender Verwirrtheit machte uns ihr teilweise völliges Desinteresse an Spaziergängen Sorgen. In der Letzten Woche ging dann gar nichts mehr, die letzten Tage hat sie uns nicht mehr erkannt und war völlig verwirrt, geschwächt und desorientiert. Zusammen mit Dr. Stirl haben wir keine Möglichkeit mehr gesehen, ihr ein lebenswertes Leben zu ermöglichen, so dass wir uns schweren Herzens von Ihr verabschieden mußten. Sie ist ruhig und sanft in meinen Armen eingeschlafen und hat bestimmt ein Sahneplätzchen in Hundehimmel.

Wir möchten uns auf diesem Weg nochmal bei den Bergischen Tierfreunden und auch bei Familie Kirch bedanken, die uns die wundervolle Zeit mit unserer Lulu ermöglicht haben.
Wir hätten uns keine bessere Wegbegleiterin in den letzten 3 Jahren wünschen können.

Anbei noch ein paar Fotos zur Erinnerung.

Alles Liebe

Stephanie und Thomas H .










 


 

 

 

 

 
   

 

 

 








zurück zur Übersicht