Auch das ist Tierschutz!!!

Anbei der Bericht über eine Fledermaus, die bei unserer liebenvollen Pflegestelle Liane & Horst aus Kürten "vor die richtigen Füße" gefallen ist!

Am Vormittag des Silvestertages dreht sich alles um die Vorbereitungen der Silvesterfeier ... es sei denn es passiert etwas unvorhergesehenes. Diesmal hatte sich eine kleine Fledermaus einfallen lassen ihren Winterschlaf zu unterbrechen um sich unserer Liane vor die Füße fallen zu lassen. Ihr Winterquartier hinter einem Kabelkanal an der Decke des Vorraumes vor Lianes Haustür war vermutlich zu glatt und vielleicht auch zu kalt um sich dort dauerhaft festhalten zu können. Noch stocksteif lag sie nun vor Lianes Füßen um von ihr und von einer weiteren Tierfreundin entdeckt zu werden. Liane ließ es sich natürlich nicht nehmen ihre Silvesterparty-Vorbereitun gen gründlich durcheinanderbringen zu lassen. Flugs wurde ein Karton organisiert und mittels Handtüchern heimelig ausgestattet und abgedeckt. Nach kurzer Recherche im Internet genügte ein Anruf um artgerechte Nahrung in Form von lebenden Mehlwürmern zu organisieren. Weitere Anrufe wurden getätigt um Informationen aller Art einzuholen.

Nach allgemeiner Ansicht handelte es sich um eine Zwergfledermaus die nun zunächst aufgepäppelt werden musste. – Aber das füttern solch eines seltenen Gastes will gelernt sein! Erst nach zwei weniger erfolgreichen Versuchen war das Fütterungsritual fledermausgerecht genug um auch erfolgreich zu sein. Zunächst nimmt man die kleine Fledermaus einige Minuten auf die Hand um sie aufzuwärmen dann bewegt man kleine Mehlwurmstücke mit einer Pinzette vor dem Maul hin und her bis die kleine Fledermaus danach schnappt. Da Fledermäuse ihre Nahrung sonst ausschließlich während des Fluges schnappen ... und da Mehlwürmstücke üblicherweise nicht fliegen ... muss das Fledermäuschen sich nämlich erst mal an eine derartige Nahrungsaufnahme gewöhnen. Aber nachdem jeder von uns befragte Experte einen guten Tipp beigesteuert hatte, klappte es tatsächlich. – Um dem Fledermäuschen aber bestmögliche Zukunftschancen zu sichern, haben wir uns entschlossen das Tierchen in die fachkundigen Hände der ebenfalls ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterin des Arbeitskreis Fledermaus, Leverkusen (dem NABU angeschlossen) zu geben. Sie wird das Fledermäuschen noch etwas weiter aufpäppeln und dann in einer Höhle nahe Herrenstrunden ansiedeln damit es dort noch einen störungsfreien restlichen Winterschlaf halten kann. – Lebe wohl und schlaf gut ... Fledermäuschen!

Um unserem Findelkind und auch einigen seiner Artgenossen bei der zukünftigen Suche nach einem geeigneten Winterquartier behilflich zu sein, haben sich die Bergischen Tierfreunde spontan entschlossen dem Arbeitskreis Fledermaus mit der Anschaffung eines „Spaltenkastens“ und einer „Fledermaushöhle“ unter die Arme zu greifen.


Liebe Grüße
Horst + Liane

 

   

 

 




 

 

 








zurück zur Übersicht