Halbzeit!!!
Nein, wir meinen hiermit mal ausnahmsweise nicht etwas in Bezug auf den Fußball, sondern wir orientieren uns schlichtweg am Datum. Das halbe Jahr 2014 ist sozusagen "rum"!
Zeit für uns, für euch ein wenig Bilanz zu ziehen... Die, die unsere Tierschutzarbeit wirklich interessiert verfolgen freut es bestimmt zu erfahren, dass wir bislang in den ersten 6 Monaten des Jahres für 11 Hunde und 14 Katzen den Weg in ein neues, gutes Leben ebnen konnten!
Da es sich bei jedem Tier um ein Individuum handelt, mit all' seinen Ecken, Kanten und Bedürfnissen ging es uns seit Vereinsgründung nie darum irgendwelche Rekorde hinsichtlich unserer Aufnahme pro Tier pro Jahr zu brechen. Viel zu komplex ist dieses doch so emotionale Thema der Tierschutz"arbeit", das für uns eine reine Herzensangelegenheit ist! Unsere erfahrenen Pflegestellen, mit denen wir seit vielen Jahren eng und bestens zusammenarbeiten, haben dazu beigetragen, dass unser nunmehr bald 9 Jahre "alter" Verein das ist, was er ist. Ein Verein, in dem immer das Wohl eines jeden einzelnen Tieres absolut im Mittelpunkt steht. Wir haben auch immer, da es nun mal wahr ist, betont, dass unser Verein dies dank unserer Pflegestellen leisten konnte. Und unsere Pflegestellen sind, wie Du und ich, Einzelpersonen oder Familien, mit Beruf, Partnerschaft, Kindern, Haushalt und dem ganzen Kladderadatsch, die sich von Herzen gerne die Zeit nehmen, einem in Not geratenen Tier zu helfen (und diese Verantwortung ist nicht zu unterschätzen!) um den Weg in ein liebevolles Zuhause zu finden. Ganz bestimmt hatten wir bereits seit Vereinsgründung "bessere" Zeiten - Zeiten, in denen wir mehr Tiere in unserer Obhut hatten. Jedoch machen schwerwiegende persönliche Veränderungen oder Krankheiten im Leben auch bei unseren Pflegestellen nicht halt und so müssen wir, schwersten Herzens, einfach akzeptieren und annehmen, dass wir zur Zeit nicht in der Lage sind, mehr Tiere adäquat aufzunehmen. Natürlich sind wir weiterhin aktiv auf der Suche nach Pflegefamilien, die sich der Verantwortung eines Pflegetieres stellen möchten. Natürlich hoffen wir sehr, dass unsere erfahrenen Pflegestellen, die wir so sehr schätzen, in Zukunft wieder die Möglichkeit haben, aktiv zu helfen. Trotz der Tatsache, dass wir gerne "mehr" helfen würden sind wir stolz, dass wir in diesem Jahr für bislang 25 Tiere den Weg in ein glückliches Leben ermöglichen konnte! Und jetzt gleich zu Beginn Juli werden wir zwei in Not geratene Kätzchen übernehmen; ein guter Start ins 2. Halbjahr 2014.

Danke, dass ihr unsere Tierschutzarbeit verfolgt und unterstützt


 



   






zurück -->